Ein Produkt der mobus 200px

Von Walter Jucker, Rheinfelden

Die Nationalratswahlen haben die Kräfteverhältnisse im Parlament verschoben. Damit Umweltanliegen weiterhin wirtschaftsverträglich, d.h. über Anreize und nicht einseitig über Verbote und Regulierungen umgesetzt werden, braucht es nun eine bürgerliche Feinjustierung. Diese gelingt am besten, wenn Sie am 24. November Jean-Pierre Gallati in den Regierungsrat sowie Hansjörg Knecht und Thierry Burkhart in den Ständerat wählen.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an